Sandwich mit Jackfrucht-Thunfisch-Salat

Sandwich mit Jackfrucht-ThunfischSalat

Zutaten

  • 1 kg Rootzz of Nature Jackfruit Original
  • 4 Nori-Blätter
  • 2 Esslöffel Miso Paste
  • 4 Stangen Staudensellerie
  • 4 rote Zwiebeln
  • 4 Esslöffel Essig
  • 800 g gekochte Kichererbsen
  • 20 g Blattpetersilie
  • 300 ml vegane Mayonnaise
  • 4 Esslöffel Kapern
  • 4 Köpfe Romanasalat
  • 2 Schalen Kresse
  • 400 g Kirschtomaten
  • 3 Baguettes

Vorbereitung (60 min)

Schritt 1

Die Jackfruit klein schneiden und mit 1 Liter Wasser, den Algenblättern und der Miso Paste zum Kochen bringen. 30 Minuten köcheln lassen. Durch einen Sieb abtropfen lassen und so viel Flüssigkeit wie möglich auspressen. Vollständig abkühlen lassen und die Algenblätter entfernen.

Schritt 2

In der Zwischenzeit den Staudensellerie klein schneiden . 1 rote Zwiebel fein hacken und blanchieren. Die anderen Zwiebeln in Ringe schneiden und mit dem Essig und 2 Esslöffeln Wasser vermischen. 15 Minuten marinieren lassen. Die Kichererbsen sauber abspülen, gut abtropfen lassen und mit einer Gabel zerdrücken. Die Petersilie fein hacken.

Schritt 3

Die Mayonnaise mit den Kichererbsen, der Jackfruit, dem Sellerie, den gehackten roten Zwiebeln, den Kapern und mit der Petersilie vermischen. Den Salat mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 4

Jedes Baguette in 4 gleich große Stücke schneiden.

Schritt 5

Ein Baguettestück mit Salatblättern und dem Jackfruit-Salat belegen. Mit frischer Kresse, Kirschtomaten und den eingelegten roten Zwiebeln garnieren.

Guten Appetit!

Chips Jackfrucht Rendang

POMMES FRITES MIT JACKFRUCHT-RENDANG

Zutaten (4 Personen)

  • 1 Beutel Rootzz of Nature Jackfruit Original 1 kg
  • 1 Dose Kokosnussmilch – 400 ml
  • 1 Stängel Zitronengras – gequetscht
  • 4 Kaffernlimettenblätter
  • Lorbeerblätter
  • Pommes frites aus dem Ofen

Boemboe:

  • 1 Esslöffel Sambal Oelek
  • 1 Teelöffel Korianderpulver
  • Schalotten – geschält und geviertelt
  • 6 Knoblauchzehen – geschält
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmelpulver
  • 1/2 Teelöffel Ingwer
  • 1 Esslöffel dunkelbrauner Weichzucker
  • 1/2 Teelöffel Laos
  • 1/2 Teelöffel Kurkuma

Vorbereitung (20 min + 90 min Wartezeit)

Schritt 1

Die Jackfrucht unter dem Wasserhahn abspülen und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Für die Paste alle Zutaten in einem Fleischwolf, einer Küchenmaschine oder einem Mörser fein zerkleinern.

Schritt 2

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Paste darin 2 Minuten lang anbraten. Dann die Jackfruit hinzufügen und unter Rühren einige Minuten weiterbraten. Kokosmilch, Zitronengras, Kaffernlimette und Lorbeerblätter in die Pfanne geben. Gut umrühren und die Kokosnussmilch zum Kochen bringen. Die Hitze auf niedrig stellen und das Jackfruit-Rendang bei geschlossenem Deckel 30 Minuten köcheln lassen.

Schritt 3

Nach 30 Minuten den Deckel vom Topf nehmen und das Rendang bei schwacher Hitze weitere 60 Minuten schmoren lassen, damit die Flüssigkeit eindickt. Gelegentlich umrühren, damit das Rendang nicht anbrennt.

Schritt 4

Die Ofenchips nach den Anweisungen auf der Packung zubereiten und mit dem Rendang servieren.

Lecker, guten Appetit!

Saftiges Jackfrucht-Rendang

Saftiges Jackfrucht-Rendang

Zutaten (2 Personen)

  • 325 g Rootzz of Nature Jackfrucht in Rendang-Sauce
  •  140 Gramm Basmati-Reis
  • 300 Gramm grüne Bohnen
  • 50 ml Wasser oder 100 ml Kokosnussmilch

Topping:

  • Limette
  • Koriander
  • Gebratene Zwiebeln

Vorbereitung (20 min)

Schritt 1

Den Basmati-Reis kochen oder dämpfen. In einem Sieb abtropfen lassen.

Schritt 2

Anschließend die grünen Bohnen kochen oder dämpfen.

Schritt 3

Jackfruit Rendang in der Sauce auf kleiner Flamme erhitzen und 50 ml Wasser oder 100 ml Kokosmilch hinzufügen.

Das Rendang mit dem Reis und den grünen Bohnen servieren. Mit Limette, Koriander und Röstzwiebeln garnieren. Lecker, das wird ein indonesisches Festmahl!

Veganer Eintopf mit Jackfrucht

Veganer Eintopf mit Jackfrucht

Zutaten (2 Personen)

  • 300 Gramm Rootzz of Nature Jackfruit Original
  • 4 Schalotten
  • ½ Möhre
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Balsamico-Essig
  • 5 Esslöffel Apfeldicksaft
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Nelken
  • 5 Zweige Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zimtstange
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Vorbereitung (30 min + 30 min Wartezeit)

Schritt 1

Die Jackfruit unter dem Wasserhahn abspülen und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Die Schalotten in Ringe, die Karotte und den Sellerie in Scheiben schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten, die Karotten und den Sellerie darin anbraten. Die Jackfruit hinzufügen und kurz anbraten. Den Essig hinzufügen und die Hitze  reduzieren.

Schritt 2

Dann die Brühe zusammen mit dem Lorbeerblatt, den Nelken, dem Rosmarin und der Zimtstange hinzufügen. Aufkochen lassen. Die Hitze herunterschalten und den Eintopf bei sehr geringer Hitze köcheln lassen, bis die Flüssigkeit um die Hälfte reduziert ist. Dies dauert etwa eine halbe Stunde.

Schritt 3

Die Gewürze entfernen und den Apfeldicksaft in die Sauce rühren. Wenn die Jackfruit noch nicht ganz zerfallen ist, können Sie sie mit zwei Gabeln etwas auseinanderziehen.

Guten Appetit!

Jackfrucht-Rendang-Sandwich

Jackfrucht-Rendang-Sandwich

Zutaten (4 Personen)

  • 1 Beutel Rootzz of Nature Jackfruit Original 1 kg
  • 1 Dose Kokosnussmilch – 400 ml
  • 1 Stängel Zitronengras – gequetscht
  • 4 Kaffernlimettenblätter
  • Lorbeerblätter

Bambus:

  • 1 Esslöffel Sambal Oelek
  • 1 Teelöffel Korianderpulver
  • Schalotten – geschält und geviertelt
  • 6 Knoblauchzehen – geschält
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmelpulver
  • 1/2 Teelöffel Ingwer
  • 1 Esslöffel dunkelbrauner Weichzucker
  • 1/2 Teelöffel Laos
  • 1/2 Teelöffel Kurkuma

Vorbereitung (20 min + 90 min Wartezeit)

Schritt 1

Die Jackfrucht unter dem Wasserhahn abspülen und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Für die Paste alle Zutaten in einem Fleischwolf, einer Küchenmaschine oder einem Mörser fein zerkleinern.

Schritt 2

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Paste darin 2 Minuten lang anbraten. Dann die Jackfruit hinzufügen und unter Rühren einige Minuten weiterbraten. Kokosmilch, Zitronengras, Kaffernlimette und Lorbeerblätter in die Pfanne geben. Gut umrühren und die Kokosnussmilch zum Kochen bringen. Die Hitze auf niedrig stellen und das Jackfruit-Rendang bei geschlossenem Deckel 30 Minuten köcheln lassen.

Schritt 3

Nach 30 Minuten den Deckel vom Topf nehmen und das Rendang bei schwacher Hitze weitere 60 Minuten schmoren lassen, damit die Flüssigkeit eindickt. Gelegentlich umrühren, damit das Rendang nicht anbrennt.

Lecker, guten Appetit!

Serviertipp: Servieren Sie das Rendang mit Reis, würzigen Bohnen und süß-sauer. Oder probieren Sie ihn in einem Sandwich.

Veganer Friseursalon mit Jackfrucht

Veganer Friseursalon mit Jackfrucht

Zutaten (4 Personen)

  • 300 Gramm Rootzz of Nature Jackfruit Original
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 gelbe oder rote Paprika
  • 1/2 rote Paprika
  • 150 ml Wasser
  • 800 Gramm Süßkartoffelpommes (aus dem Ofen)
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl
  • 1,5 Esslöffel Sharma-Gewürzmischung

Toppings:

  • Spinatsalatmischung mit Roter Bete
  • Sprossen
  • Limettenspalten

Knoblauchsauce (optional):

  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • Pflanzlicher Joghurt
  • Frischer Schnittlauch

Vorbereitung (60 min)

Schritt 1

Die Jackfruit unter dem Wasserhahn abspülen und gut abtropfen lassen in einem Sieb abtropfen lassen. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Waschen den Stiel und die Kerne entfernen und in Würfel schneiden. würfeln.

Schritt 2

In einer großen Schüssel die Jackfrucht mit dem Shoarma mischen Kräuter und 3 Esslöffel Olivenöl. Gut umrühren und in die getrennt.

Schritt 3

Die Süßkartoffelpommes im Backofen 25-30 Minuten backen (siehe Garzeit auf der Packung).

Schritt 4

Eine Bratpfanne erhitzen und darin die marinierte Jackfruit und für 3 Minuten. hinzufügen eventuell etwas Wasser hinzufügen.

Schritt 5

Für die Knoblauchsauce 4 Esslöffel Pflanzenjoghurt mit dem zerdrückten Knoblauch und dem frischen Schnittlauch verrühren . Beiseite stellen.

Schritt 6

Die Süßkartoffelpommes auf einer großen Platte anrichten. Darauf die Salatmischung geben, die vegane Shoarma darauf verteilen, mit Paprika und Sprossen belegen. Nach Belieben die Knoblauchsoße darüber geben.

Lecker, guten Appetit!

Pikante Nudeln mit Jackfrucht

Pikante Nudeln mit Jackfrucht

Zutaten (2-3 Personen)

Marinade:

  • 325g Rootzz of Nature Jackfrucht Original
  •  60 ml Sojasauce
  • 1-2 Esslöffel Chili-Knoblauch-Sauce
  • 1 Teelöffel Ingwerpulver
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 3 Esslöffel Gemüsebrühe oder Wasser

Soße:

  • 2-4 Esslöffel Chili-Knoblauch-Sauce, nach Geschmack
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 3 Esslöffel Sesamöl
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • Saft einer 1/2 Limette
  • 2-3 Teelöffel frisch geriebener Ingwer
  • 3 Esslöffel Tamarindenpaste
  • Sriracha, falls gewünscht
  • 1 Teelöffel Speisestärke

Rührbraten:

  • 225 Gramm Reis- oder Udon-Nudeln
  • 3 Esslöffel neutrales Öl
  • 1 kleine Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 150 Gramm Brokkoliröschen
  • 1 Paprika, in Streifen geschnitten

Garnieren:

  • 1 Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1 Paprika, in Streifen geschnitten
  • Sriracha oder Chili-Knoblauch-Sauce

Vorbereitung (60 min + 60 min Wartezeit)

Schritt 1

Alle Marinadezutaten außer der Jackfrucht in einer flachen Schüssel vermischen. Glatt rühren. Schmecken Sie die Zutaten ab und fügen Sie bei Bedarf weitere Zutaten hinzu. Dann die Jackfrucht hinzugeben und gut umrühren, damit die Jackfrucht vollständig mit der Marinade bedeckt ist. Eine Stunde lang ruhen lassen.

Schritt 2

Alle Saucenzutaten in einer Schüssel zu einer Sauce verrühren. Beiseite stellen.

Schritt 3

Kochen Sie die Reis- oder Udon-Nudeln nach den Anweisungen auf der Packung.

Während Sie auf die Nudeln warten, erhitzen Sie 1 Esslöffel Öl in einem Wok oder einer großen Bratpfanne bei mittlerer bis hoher Hitze. Die Jackfruit von allen Seiten insgesamt 5-6 Minuten anbraten und in eine Schüssel oder Schale geben. Beiseite stellen.

Schritt 4

Den zweiten Esslöffel Öl in den Wok oder die Bratpfanne geben und die Hitze leicht erhöhen. Die Zwiebel 2 Minuten unter Rühren anbraten, dann den Knoblauch, den Brokkoli und die Paprika hinzufügen. 2-3 Esslöffel der vorbereiteten Sauce zum Abschrecken in die Pfanne geben und das Gemüse würzen. Braten Sie das Gemüse, bis es goldbraun und zart ist, und geben Sie nach Belieben noch einige Teelöffel Soße hinzu. Die restliche Sauce aufheben. Das Gemüse in die Schüssel mit der gebratenen Jackfruit geben.

Schritt 5

Die gekochten Nudeln abgießen und die restliche Sauce über die Nudeln gießen. Gut umrühren. Sollte die Menge nicht ausreichen, fügen Sie je nach Geschmack mehr Sojasauce, Sesamöl oder Gemüsebrühe hinzu. Erhitzen Sie den dritten Esslöffel Öl im Wok oder in der Pfanne und braten Sie jede Portion Nudeln unmittelbar danach unter Rühren an.

Schritt 6

Auf jeden Teller mit Nudeln 1-2 Kugeln gebratenes Gemüse und Jackfruit geben. Mit Gurke, Koriander und Sriracha- oder Chili-Knoblauch-Sauce nach Geschmack garnieren.

Lecker, guten Appetit!

Pizza mit Jackfruit-Barbecue-Belag

Pizza mit Jackfruit-Barbecue-Belag

Zutaten (1-2 Personen)

Sandwich:

  • 325g Rootzz of Nature Jackfruit Barbecue oder Original
  • 2 Pizzaböden
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80 ml gesiebte Tomaten (passata di pomodoro)

Marinade* bei Verwendung von Rootzz of Nature Jackfruit Original

  • 3 Teelöffel geräucherter Paprika
  • 4 Esslöffel Sojasauce
  • 2 Esslöffel Ahornsirup
  • 1 gelbe Paprika
  • 1/2 rote Paprika
  • 4 Kirschtomaten (halbiert)
  • 2 Esslöffel veganer geriebener Mozzarella
  • Eine Handvoll Raketen

Vorbereitung (30 min)

Schritt 1

Bei Verwendung der Jackfruit Original: Die Jackfrucht unter dem Wasserhahn abspülen und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Dann die Jackfrucht vorsichtig mit den Händen zerlegen, so dass Stränge entstehen. Die Sojasauce mit dem Ahornsirup und 2 Teelöffeln geräuchertem Paprika in eine Auflaufform geben und gut umrühren. Die Jackfruit in eine Schüssel geben und 30 Minuten marinieren lassen. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Schritt 2

Die Paprika und den Knoblauch fein hacken und die Zwiebel in dünne Ringe schneiden. Optional: Die rote Paprika in dünne Ringe schneiden. Die passierten Tomaten mit 1 Teelöffel geräuchertem Paprika und dem Knoblauch in einer Schüssel vermischen. Gut umrühren, bis sich eine Sauce bildet.

Schritt 3

Den Pizzaboden mit der Sauce bestreichen. Dann den Pizzateig mit der marinierten Jackfruit, Zwiebel, Paprika, Kirschtomaten, rotem Pfeffer und veganem Mozzarella belegen. Die Pizza im vorgeheizten Ofen 12-15 Minuten backen. vorgeheizten Ofen.

Dann die Pizza mit Rucola garnieren. Lecker, guten Appetit!

*Tipp: Verwenden Sie Rootzz of Nature Jackfruit Barbecue, weil es so praktisch ist.

Leckeres veganes Sandwich

VERWANDTES VEGANES SANDWICH

Zutaten (10 Stück)

Sandwich:

  • 1000g Rootzz of Nature Jackfruit Original (abgetropft)
  • 2 Esslöffel Pflanzenöl
  • 10 Snack-Gurken
  • Ein Bund Dill, fein gehackt
  • 30 Scheiben Sauerteigbrot, getoastet
  • 10 reife süße Tomaten, gewaschen und in hauchdünne Scheiben geschnitten
  • Flasche Tabasco, nach Belieben verwenden
  • 100 Gramm Kräutersalat
  • Eine Prise Salz

Marinade:

  • 4 Esslöffel Ahornsirup
  • 6 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 10 Esslöffel Jalapeño-Paprika, fein gehackt
  • 5 Knoblauchzehen, gerieben
  • 2 Teelöffel geräucherter Paprika
  • 2 Teelöffel geräucherter Paprika
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmelpulver
  • Saft von 5 Limetten und 1 Esslöffel Limettenspalten
  • 3 Esslöffel dunkler Weichzucker
  • Salz nach Geschmack

Vorbereitung (20 min)

Schritt 1

Das Fruchtfleisch der Jackfruit mit den Händen in dünne Stücke zupfen.

Schritt 2

Für die Marinade den Saft und die Schale der Limette, den dunklen Streuzucker, den Ahornsirup und das Öl in einer großen Schüssel verrühren, bis sich der Zucker auflöst. Die Jalapeño-Schoten, den geriebenen Knoblauch, das Paprikapulver und den Kreuzkümmel hinzugeben und mit Salz abschmecken. Die Jackfruitstücke mit der Marinade vermischen und mindestens 1½ Stunden zugedeckt marinieren lassen.

Schritt 3

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Jackfruit unter Rühren bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten knusprig braten. Die Snackgurken auf der Mandoline oder mit einem scharfen Messer der Länge nach in dünne Scheiben schneiden und mit dem gehackten Dill und einer Prise Salz mischen.

Schritt 4

Das Sauerteigbrot schichtweise auflegen. Anschließend 4 getoastete Sandwiches mit der Mayonnaise bestreichen. Dann mit einer Schicht Dillgurke bedecken und etwas Jackfruit darauf geben. Eine großzügige Schicht Tomatenscheiben darauf verteilen. Mit einer weiteren Schicht Sandwiches belegen und mit Mayonnaise bestreichen. Eine weitere Schicht Dillgurke, Jackfruit und Tomate darauf verteilen. Nach Belieben mit Tabasco beträufeln und mit dem letzten Toast belegen. Lecker, guten Appetit!

Serviertipp: Nach Belieben mit etwas Kräutersalat und essbaren Blüten garnieren.

Jackfruchtfüllung für Wurstsemmeln

jackfruchtFÜLLUNG FÜR SAUCION BROT

Zutaten (40-50 Stück)

  • 1450g Rootzz of Nature Bio-Jackfruit Original oder Barbecue (abgetropft)
  • 200 g Bio-Kichererbsen (abgetropft)
  • 20 g Gemüsebrühe (Bio)
  • 25 g Hackfleischgewürz (Bio)
  • 80 Gramm Haferflocken (Bio)
  • 100 g Semmelbrösel (Bio)
  • 100 g fein gehackte Zwiebel (Bio)

Vorbereitung (20 min)

Schritt 1

Die Jackfrucht gut abtropfen lassen, die Kichererbsen abspülen und ebenfalls abtropfen lassen. Die Jackfrucht und die Kichererbsen in eine Küchenmaschine geben und in Hackfleischgröße schneiden. Nicht zu fein drehen, da die Füllung sonst zu „mehlig“ wird.

Schritt 2

In eine große Schüssel oder Schale (Mixer) die in Scheiben geschnittene Jackfruit und die Kichererbsen geben. Alle übrigen Zutaten hinzufügen. Mischen Sie alle Zutaten gut durch, bis Sie eine schöne „Hackfleisch“-Mischung haben und alle Zutaten gleichmäßig verteilt sind.

Schritt 3

Eine Stunde lang im Kühlschrank fest werden lassen, dann ist die Füllung fertig. Guten Appetit!